Big-Data.AI Summit 2018 Prof. Dr. Joachim Schultze
Prof. Dr. Joachim Schultze
Director PRECISE
Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)

Joachim Schultze ist seit 2007 Direktor und Professor für Genomik & Immunregulation am LIMES-Institut der Universität Bonn und seit 2015 Gründungsdirektor der Platform for Single Cell Genomics and Epigenomics am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Universität Bonn. In dieser Funktion ist er verantwortlich dafür, die Genomforschung in Bonn international hochkompetitiv zu entwickeln. Neben der biomedizinischen Forschung stehen modernste Entwicklungen im Bereich der Computerwissenschaften im Fokus. Moderne Genomforschung kann nur mit Hilfe modernster Computersysteme vorangetrieben werden und für klinische Aufgaben vorbereitet werden. Seit Ende 2016 arbeitet er mit seiner Gruppe an der Transformation der kompletten Datenanalyse in der Genomforschung hin zu Memory-Driven-Computing. Zwischen 2002 und 2007 war Joachim Professor für Tumorimmunologie an der Universität Köln. Im Jahr 2002 erhielt er den prestige-trächtigen Sofja-Kovalevskaja Preis der Alexander von Humboldt Stiftung. Zuvor war Joachim als Wissenschaftler für fast ein Jahrzehnt am Dana-Farber Cancer Institute beschäftigt, einem Institut der Harvard Medical School in Boston, Massachusetts, USA. Joachim Schultze hat an der Universität Tübingen Humanmedizin studiert und seine Promotion in der Humanimmunologie absolviert. Er arbeitet seit einem Jahrzehnt in Bonn.

Sessions

Strategie

28. Feb 2018

11:00 — 11:30

Stage 2

Memory-Driven Computing - Vision für eine radikal neue Art von Computer für die Big Data-Ära

  • Prof. Dr. Joachim Schultze, Director PRECISE, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)
  • Axel Simon, Chief Technologist, Hewlett Packard Enterprise
TEILEN